Prüfungen Hotelkauffrau/-mann

Prüfungen Hotelkauffrau/-mann

Während deiner Ausbildung als Hotelkauffrau/-mann musst du zwei Prüfungen absolvieren, die Zwischen- und die Abschlussprüfung.

 

Die Zwischenprüfung
Die Zwischenprüfung findet nach deinem ersten Ausbildungsjahr statt, meistens im Zeitraum Dezember bis Mai. Du bekommst eine praktische Aufgabe gestellt, für deren Bearbeitung du maximal drei Stunden Zeit hast. Hier kommt es den Prüfern darauf an zu sehen, ob du Arbeit planen, durchführen und präsentieren kannst. Außerdem wird darauf Wert gelegt, dass du betriebliche Vorschriften, zum Beispiel zur Hygiene oder zum Umweltschutz, berücksichtigst.

Zum Bestehen deiner Zwischenprüfung musst du mindestens die Note „4“ erreichen.

 

Die Abschlussprüfung
Die Abschlussprüfung findet am Ende deiner Ausbildung statt, also nach 2,5 bzw. 3 Jahren. Sie gliedert sich in einen schriftlichen und einen praktischen Teil. Der schriftliche Teil enthält die folgenden drei Bereiche

  • Hotelbetrieb und Hotelorganisation
  • Kaufmännische Steuerung und Kontrolle
  • Wirtschafts- und Sozialkunde

Im ersten Fach, also Hotelbetrieb und Hotelorganisation, hast du 120 Minuten Zeit, um Aufgaben unter anderem aus den Bereichen Personalwirtschaft, Datenschutz oder auch Beratung und Verkauf zu lösen. Hier kommt es darauf an, dass du zeigst, dass du alle Zusammenhänge des Betriebes verstehst, Arbeitsabläufe analysieren und Lösungsmöglichkeiten entwickeln kannst.

In dem zweiten Prüfungsfach, Kaufmännische Steuerung und Kontrolle also, hast du auch 120 Minuten Zeit. Hier werden Themengebiete wie zum Beispiel Warenwirtschaft und Kosten- und Leistungsrechnung geprüft. Hier wird besonders auf deine Fähigkeiten im Rechnungswesen geachtet.

Für Wirtschafts- und Sozialkunde hast du 60 Minuten bei der Bearbeitung Zeit. Hier kommt es darauf an, dass du wirtschaftliche und gesellschaftliche Zusammenhänge in der Arbeitswelt darstellen kannst.

 

In dem praktischen Teil der Abschlussprüfung bekommst du zwei Aufgaben vorgelegt, aus denen du dir eine aussuchen darfst. Insbesondere werden die Bereiche Einkauf, Personal und Kommunikation von den Prüfern in Betracht gezogen. Du bekommst in etwa 15 Minuten Zeit, um deine ausgewählte Aufgabe vorzubereiten. Dann trittst du wieder deinen Prüfern gegenüber, von ihnen wirst du im Gespräch über deine Aufgabe geprüft. Dieses Prüfungsgespräch dauert maximal 30 Minuten.

Wenn du die Abschlussprüfung erfolgreich bestanden hast, liegt die Zeit der Berufsschule hinter dir. Du kannst dich nun Hotelkauffrau/-mann nennen und deine weiteren Ziele in Angriff nehmen.

 

Für den Fall, dass…

Solltest du in einem dieser drei Fächer die Note „6“ bekommen, so ist deine Abschlussprüfung leider nicht bestanden. Sollte in zwei Fächern eine „5“ vorliegen und im dritten Fach mindestens eine „4“ erreicht worden sein, so darfst/musst du eine mündliche Ergänzungsprüfung ablegen. Diese Prüfung wird in dem schlechtesten Fach stattfinden. Sie dauert ca. 15 Minuten und die finale Notengebung setzt sich dann im Verhältnis 2:1 zusammen. Das bedeutet, deine schriftlichen Ergebnisse zählen doppelt so viel wie die mündlichen.

Solltest du auch die mündliche Ergänzungsprüfung nicht bestehen oder solltest du in einem Fach eine „6“ haben, so kannst du deine Abschlussprüfung maximal zwei Mal wiederholen. Dies ist allerdings erst zum nächsten offiziellen Prüfungstermin möglich, kann sich also über einige Monate hinziehen.